Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

FHS für Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Güstrow| Stuzubi

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Güstrow

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern bildet Nachwuchskräfte für den öffentlichen Dienst aus. Praktika ermöglichen es, den späteren Arbeitsplatz schon während des Studiums kennenzulernen. Ministerien, Gerichte, Polizeipräsidien und Rathäuser – hier arbeiten die Absolventinnen und Absolventen nach ihrem Abschluss. Nahezu alle werden nach ihrem erfolgreichen Abschluss in den Landesdienst übernommen.

Wohnen: Auf dem Campus gibt es insgesamt 450 Wohnheimplätze. In der Stadt Güstrow werden außerdem viele WG-Zimmer in Hochschulnähe angeboten.

Party und Freizeit: Eine beliebte Location zum Feiern ist der Studentenkeller Stuk. Zum Sportangebot der Hochschule gehören zum Beispiel Badminton, Volleyball, Handball oder Hockey und ein eigener Kraftraum.

Nebenjobs für Studierende: Ein Nebenjob ist möglich, aber nicht nötig, denn die Studierenden bekommen vom Land ein Gehalt, das für den Lebensunterhalt ausreicht.

Entfernung zur nächsten Großstadt: Rostock liegt 30 Minuten entfernt, Berlin und Hamburg sind in zwei Stunden erreichbar.

Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern im Porträt


Das könnte dich auch interessieren:

Rechtsexperten ohne Robe - Rechtspfleger und Justizfachangestellte

Am Puls der Politik - Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beim Bundeswirtschaftsministerium