Fachinformatiker*in

Als Fachinformatiker*in kümmerst du dich um die IT von Unternehmen. In diesem Ausbildungsberuf hast du verschiedene Spezialisierungsmöglichkeiten und kannst dich zum Beispiel auf Softwareentwicklung, Hardware, die Betreuung von IT-Systemen inklusive IT-Sicherheit und Datenschutz oder computergesteuerte Maschinen, Geräte und Arbeitsabläufe konzentrieren. Dabei befasst du dich nicht nur mit IT, sondern hast oft auch mit Kunden zu tun, die du zum Beispiel schulst oder bei der Lösung von IT-Problemen unterstützt. Der Einsatz bei unterschiedlichen Kunden in verschiedenen Städten und Jobs im Ausland sind bei Fachinformatiker*innen häufig. Gute Englischkenntnisse sind in dem Beruf ein Muss.

Dauer:

3 Jahre

Einstiegsgehalt (brutto):

ca. 3.100 €

Ausbildungstyp:

Duale Berufsausbildung

Empfohlener Schulabschluss:

Realschulabschluss oder Abitur

Berufe von A-Z: Ausbildungsberuf Fachinformatiker*in

Das machst du in deiner Ausbildung zum/zur Fachinformatiker*in

Die Inhalte deiner Ausbildung hängen zum Teil von deiner jeweiligen Spezialisierung ab. Bestimmte grundlegende Dinge lernen aber alle Azubis, die Fachinformatiker*in werden möchten. Mehr zu den Ausbildungsinhalten erfährst du in unserem Erfahrungsbericht über die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker*in.

  • Du lernst verschiedene IT-Systeme kennen
  • Du lernst, wie du IT-Probleme erkennst und löst
  • Du führst Tests an IT-Systemen durch, die du dokumentierst und auswertest
  • Du befasst dich mit IT-Sicherheit
  • Du wirst für den Kontakt mit Kunden geschult
  • Du hast an der Berufsschule Unterricht in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Wirtschaft und Sozialkunde

Was musst du mitbringen?

Fit in Informatik 90%
Fit in Mathe 90%
Fit in Technik 80%
Fit in Englisch 80%

Stuzubi Berufetest

Du weißt nicht, ob diese Ausbildung zu dir passt? Unser Orientierungstest verrät dir, welche Ausbildung oder welches Studium zu deinen Interessen passt.

Was erwartet dich in dem Job als Fachinformatiker*in?

Fachinformatiker*in ist häufig ein Bürojob. In der Regel wirst du aber aber für unterschiedliche Kunden eingesetzt oder arbeitest bei großen Unternehmen mit verschiedenen Niederlassungen. Wenn du Abwechslung und Dienstreisen magst, bist du in diesem Beruf deshalb genau richtig.

In der IT ist das Arbeitsumfeld häufig international, Video- und Telefonkonferenzen mit Kolleg*innen, Lieferanten und Kunden aus aller Welt, die in der Regel auf Englisch stattfinden, gehören zum Alltag. Kommunikation zählt in diesem Job ebenso wie das konzentrierte Arbeiten für sich alleine, um für komplexe IT-Probleme die richtige Lösung zu finden. Wenn du gerne im Home-Office arbeitest, hast du gute Chancen, einen Großteil deiner Arbeit in den eigenen vier Wänden zu erledigen. Auch vollständig von daheim aus zu arbeiten, sogar im Ausland, ist in der IT möglich.

Arbeitsorte

  • Büro
  • Besprechungs- und Schulungsräume
  • Büros und Produktionsstätten verschiedener Kunden
  • Home-Office / mobiles Arbeiten von überall aus

Nützliche Skills

Als Fachinformatiker*in musst du dich für Computer begeistern. Wenn du dich auch in deiner Freizeit gerne mit Computerprogrammen beschäftigst, dir vielleicht selbst ein bisschen programmieren beigebracht hast, oder du dich auch für die Hardware interessierst und deinen Rechner schon einmal aufgeschraubt hast, bis du in diesem Beruf richtig. Du solltest keine Angst vor Mathe und logischen Zusammenhängen und Lust auf knifflige Aufgabenstellungen haben. Hilfreich sind außerdem technisches Verständnis und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Genauso wichtig sind deine sprachlichen Fähigkeiten: Du musst dich mündlich und schriftlich in Deutsch und Englisch gut ausdrücken können, um dich mit Kunden und Kolleg*innen über komplexe Fragestellungen austauschen zu können. Auch schwierige Texte in Deutsch und Englisch, zum Beispiel Dokumentationen und Bedienungsanleitungen, musst du lesen und verstehen können. Ebenfalls wichtig: die Bereitschaft, sich regelmäßig weiterzubilden, denn in der IT gibt es laufend neue Entwicklungen.

Spezialisierungsmöglichkeiten in der Ausbildung

Branchen & Einsatzfelder

Als Fachinformatiker*in kannst du in IT-Unternehmen, aber auch in IT-Abteilungen von Firmen aus allen Branchen oder im öffentlichen Dienst arbeiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung hast du unzählige Möglichkeiten, dich für anspruchsvolle Jobs mit mehr Verantwortung weiter zu qualifizieren, die entsprechend gut bezahlt sind. Die wichtigsten im Überblick:

Diese Ausbildung ist genau das Richtige für dich?

Weitere Informationen rund um verschiedene Berufsbilder findest du auf unseren Social Media Kanälen.

Weitere Informationen rund um verschiedene Berufsbilder findest du auf unseren Social Media Kanälen.