Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Grüne Jobs und nachhaltige Berufe: Experteninterview zu Einstiegsmöglichkeiten, Tätigkeitsfeldern und Gehältern | Stuzubi

Grüne Berufe

Nachhaltige Jobs gibt es in allen Branchen.

Wer sich für Klimaschutz einsetzen möchte, muss sich nicht auf privates Engagement beschränken. Auch in der Arbeitswelt spielt Nachhaltigkeit inzwischen eine große Rolle. Mehr als 1.000 Unternehmen bieten bei Jobverde.de grüne Jobs an, rund 2.000 Bewerber tummeln sich täglich auf dem Portal. Doch wie sieht nachhaltiges Arbeiten konkret aus? Gibt es grüne Jobs nur im technischen Bereich? Wie sind die Karrierechancen und was verdient man? Antworten darauf weiß Romek Vogel, der 2011 das Start-up JOBVERDE gegründet hat. stuzubi.de hat mit ihm gesprochen.

Stuzubi: Auf ihrem Portal haben Sie sich auf nachhaltige Stellenangebote spezialisiert. Was bedeutet das genau?

Romek Vogel: Wir vermitteln sowohl Jobs in Unternehmen aus grünen Branchen als auch Stellen in nachhaltigen Berufen. Das ist sehr breit gefächert. Prinzipiell ist Nachhaltigkeit in allen Branchen möglich, auch in der Textilherstellung, im Lebensmittelbereich oder in der Hotellerie. Es gibt zum Beispiel nachhaltige Hotels, in denen vegan gekocht wird. Nachhaltige Mode ist ebenfalls hochgefragt. Aber auch Bewerber für nachhaltige Berufszweige in traditionellen Unternehmen werden gesucht. Das kann ein Umweltjurist oder ein Marketingmitarbeiter sein, der für die Kommunikation nachhaltiger Projekte im Unternehmen zuständig ist.

Stuzubi: Es werden also nicht nur Ingenieure zur Entwicklung umweltfreundlicher Technologien gesucht?

Romek Vogel: Nein, aber der Anteil von Stellenangeboten mit technischem Hintergrund liegt bei uns etwa bei 70 Prozent. Besonders gefragt sind zum Beispiel Mitarbeiter in den Bereichen Elektromobilität oder Windenergie, hier wird gerade viel Geld investiert.

Stuzubi: Und die Bewerber auf Ihrem Portal, sind das auch vorwiegend Ingenieure?

Romek Vogel: Nachhaltigkeit ist ein Thema, das viele Frauen interessiert. Etwa 60 Prozent unserer Nutzer sind weiblich. Bei den Bewerberinnen sind natürlich auch frauentypische Berufe gefragt, viele interessieren sich zum Beispiel für Jobs bei NGOs (Nichtregierungsorganisationen, Anm. d. Red.) wie Greenpeace, Haus des Stiftens oder PETA, die auch bei uns vertreten sind.

Nachhaltige Jobs: Studiengänge, Ausbildungen, Einstiegsgehälter - Teil 2

 

Das könnte dich auch interessieren:

Forschung für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Was soll ich werden? Stuzubi Orientierungstest