fbpx

Tipps für deine Bewerbung: Schülerpraktikum 

Bewerbung Schülerpraktikum ©Daniel Ernst - stock.adobe.com

Auch für ein Schülerpraktikum musst du dich in der Regel formal bewerben. Die Bewerbung funktioniert dabei grundsätzlich genauso wie bei einer Ausbildung oder einem dualen Studium. Du brauchst du einen Lebenslauf und ein Bewerbungsschreiben und führst häufig vor dem Praktikum ein Vorstellungsgespräch. Beim Praktikum für Schüler kannst du deshalb die Abläufe, die bei deinen späteren Bewerbungen auf einen Ausbildungsplatz oder Job stattfinden werden, schon einmal üben.

Bewerbungstipps fürs Schülerpraktikum

    Praktikumsplatz finden

    Der erste Schritt ist die Suche nach einem Praktikumsplatz. Dabei hast du zwei Möglichkeiten: Wenn du schon bestimmte Ideen hast, welche Berufe dich interessieren, bietet dir ein Praktikum die Gelegenheit, zu testen, ob deine Vorstellungen mit der Realität übereinstimmen. Beim Schülerpraktikum hast du aber auch die Chance, Ausbildungen und Berufe kennenzulernen und auszuprobieren, mit denen du dich vorher noch gar nicht beschäftigt hast. Vielleicht entdeckst du im Praktikum eine soziale Ader an dir, die dir noch gar nicht bewusst war, oder hast technische und handwerkliche Begabungen, die sich im Schulunterricht noch nicht gezeigt haben?

    Welche Talente in dir schlummern, zeigt dir der Stuzubi Orientierungstest. Passende Praktikumsplätze in deiner Region findest du in der Stuzubi Stellenbörse und auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi.

     

    Tipps für deine Bewerbung: Schülerpraktikum  1

    Was muss in den Lebenslauf für Schüler?

    Wenn du dein Schülerpraktikum nicht über persönliche Beziehungen bekommen hast, musst du deinem Praktikumsbetrieb – meistens per E-Mail – schriftliche Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Anschreiben schicken. Als Schülerin oder Schüler gehst du dabei grundsätzlich genauso vor wie fertig ausgebildete Bewerber, die einen festen Job suchen: Du erstellst einen tabellarischen Lebenslauf.

    Auch ein tabellarischer Lebenslauf für Schüler enthält im ersten Teil Angaben zu deiner Person wie dein Name und deine Adresse. Dann listest du stichpunktartig mit Datum deine besuchten Schulen auf, angefangen mit der aktuellsten. Darunter folgen ehrenamtliche Tätigkeiten, zum Beispiel im Sportverein, und Hobbys wie Sport, Musik oder Lesen. Eine Anleitung mit Vorlagen und Beispielen findest du in Kürze in unserem Beitrag Lebenslauf Schüler.

    Bewerbungsfoto – ja oder nein?

    Ob du dich deinem Praktikumsbetrieb mit oder ohne Bild vorstellen möchtest, kannst du frei entscheiden. Beim dualen Studium, einer Ausbildung oder einer Festanstellung sind Bewerbungsbilder zwar nicht mehr zwingend nötig, aber immer noch relativ gängig. Beim Praktikum wird von Schülern meistens kein Foto erwartet. Wenn du dich für ein Bild entscheidest, musst du aber ein paar Regeln beachten:

    • Keine privaten Bilder verwenden – nur professionelle Bewerbungsfotos vom Fotografen
    • Vor dem Fototermin Outfit und Styling wie bei einem Vorstellungsgespräch
    • Foto rechts oben am Lebenslauf platzieren

    Was muss ins Bewerbungsschreiben für ein Schülerpraktikum?

    Im Anschreiben erklärst du in drei bis fünf Absätzen, was dich an der Tätigkeit und dem Betrieb, bei dem du dich bewirbst, besonders interessiert. Du kannst dabei auf Lieblingsfächer in der Schule, auf Hobbys und private Interessen oder auch auf Freunde und Verwandte verweisen, die deinen Traumberuf ausüben. Wichtig ist dabei vor allem zu zeigen, dass du Lust auf das Praktikum hast. Bewerbungsschreiben werden deshalb auch oft Motivationsschreiben genannt. Wie ein Anschreiben formal aussehen muss, erfährst du in unserer Anleitung Bewerbung in acht Schritten.

    Tipps fürs Vorstellungsgespräch

    Wirst du zum Vorstellungsgespräch eingeladen, gilt für dich bei der Vorbereitung das gleiche wie beim Vorstellungstermin für eine Ausbildung: Du brauchst ein passendes Outfit und solltest dich im Internet über deinen Praktikumsbetrieb informieren. Was du zum Vorstellungsgespräch anziehen kannst und welche Outfits ein absolutes No-Go sind, verrät dir Marleen im Stuzubi TikTok-Video.

    Beim Vorstellungsgespräch selbst geht es in erster Linie darum, dir deine späteren Aufgaben im Praktikum zu erklären und die Mitarbeiter kennenzulernen, die dich betreuen werden. Dass dir bei Vorstellungsgesprächen Fangfragen gestellt oder deine Kompetenzen getestet werden, musst du beim Praktikum in der Regel nicht befürchten. Praktikantinnen und Praktikanten sind im Unternehmen, um etwas zu lernen, und müssen nicht schon im Vorfeld alles können. Weil Praktika für Schüler meistens nicht bezahlt werden, erübrigt sich außerdem das Gespräch übers Gehalt.

    Weitere Tipps, auch für Ausbildungsstellen, findest du in unserem Beitrag Erfolgreiches Vorstellungsgespräch.


    Aktuelle Stellenangebote für Schülerpraktika

    Welche Unternehmen in deiner Stadt gerade Schülerinnen und Schüler für ein Praktikum suchen erfährst du auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi und in der Stuzubi Stellenbörse.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Melde dich jetzt gleich für unseren Newsletter an und bleibe immer top informiert!