fbpx

In 5 Schritten zum Traumberuf

In 5 Schritten zum Traumberuf © AdobeStockEugenio Marongiu

In der Phase der Berufsorientierung stellt sich für jeden irgendwann die zentrale Frage: Wie kann ich herausfinden was mein Traumberuf ist? Unser Ratgeber hilft dir mit einer konkreten Anleitung dabei, Schritt für Schritt einen Beruf zu finden, der zu dir passt.

Anleitung für deine Berufsorientierung

    Traumberuf-Test

    Eine einfache und schnelle Methode zum Einstieg in die Berufsorientierung ist ein Berufe-Test im Internet. So ein Traumberuf-Test ist zum Beispiel der Orientierungstest von Stuzubi. Der Online-Test zur Berufswahl zeigt dir in nur fünf Minuten, wie du einen Beruf finden kannst, der zu deinen persönlichen Stärken passt.

    Bin ich eher der kreative Typ, oder liegt mir akkurates, sorgfältiges Arbeiten nach Vorgabe? Verwirkliche ich gerne meine eigenen Ziele, oder habe ich eine soziale Ader und setze mich für andere ein? Bin ich eine Forschernatur, oder bin ich ein Macher, der eine Ausbildung oder ein Studium mit Praxisbezug braucht? Ein Berufswahltest hilft dir dabei, diese Grundsatzfragen zu beantworten, und liefert so eine erste Antwort auf die Frage, welchen Beruf du dir genauer anschauen solltest.

    Traumberuf finden - Infografik © Stuzubi
    Stuzubi Infografik zur Berufsorientierung: Traumberuf finden in 5 Schritten

    Berufsberatung mit Eltern und Freunden

    Wenn du in deinem ersten Schritt zur Berufsfindung eine Vorauswahl getroffen hast, ist es wichtig, dass du dir Feedback holst. Das kann im Rahmen einer Berufsberatung in der Schule oder im BIZ (Berufsinformationszentrum) der Arbeitsagentur sein. Oft helfen aber schon Gespräche mit den Eltern und Freunden.

    Deine Eltern und Freunde kennen dich am besten. Stelle ihnen am besten unvoreingenommen die Frage: Welcher Beruf passt zu mir? Stimmt die Antwort mit dem Berufe-Test und deinen eigenen Vorstellungen von deinem Traumberuf überein, stehen die Chancen, dass du richtig liegst, gut.

    Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi besuchen

    Du hast den Online-Test absolviert, dir Feedback von Eltern und Freunden geholt und warst vielleicht sogar bei einer Berufsberatung – dann ist es jetzt Zeit, konkrete Berufsbilder kennenzulernen. Das geht am besten auf einer Berufsorientierungsmesse.

    Auf der Stuzubi Studien- und Ausbildungsmesse erklären dir Studienberater von Universitäten und Hochschulen sowie Ausbildungsverantwortliche von Unternehmen, was dich beim jeweiligen Studium oder der Ausbildung erwartet. Und: Du erfährst, was du mitbringen musst, um dich erfolgreich für eine Ausbildung oder ein Studium in deinem Traumberuf zu bewerben. Auszubildende und Studenten erzählen dir, wie der Arbeits- und Studienalltag aussieht, und du bekommst eine Menge nützliche Tipps zur Berufsorientierung.

    Alternativ kannst du die Suche nach deinem Traumberuf auch mit dem Besuch der Stuzubi beginnen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn du dir die Frage stellst: Was gibt es alles für Berufe? Laut Umfragen entscheiden sich die meisten Jugendlichen für traditionelle Berufe – was vor allem daran liegt, dass sie innovative neue Berufsbilder gar nicht kennen. Auf der Stuzubi erfährst du, welche Berufe jetzt Zukunft haben, und lernst Studiengänge und Ausbildungen kennen, von denen du bisher noch gar nichts wusstest.

    Berufsorientierung mit Praktika und Probevorlesungen

    Um deinen Traumberuf zu finden, solltest du die Ausbildung oder das Studium, das du dir ausgesucht hast, vor deiner Bewerbung einem Praxis-Check unterziehen. Du brauchst für deinen anvisierten Berufseinstieg eine Ausbildung? Dann absolviere am besten erst einmal ein Praktikum. So erfährst du nicht nur, ob du die richtige Berufswahl getroffen hast. Wenn du dich später bei deinem Praktikumsbetrieb auf eine Ausbildungsstelle bewirbst, hast du sehr gute Chancen, genommen zu werden.

    Wenn du dich für einen Beruf interessierst, für den du studieren musst, lohnt es sich, im Vorfeld ein paar Probevorlesungen zu besuchen. An staatlichen Universitäten sind Vorlesungen öffentlich. Besorge dir einfach ein Vorlesungsverzeichnis, und suche dir eine Veranstaltung aus. An der Fachhochschule oder Hochschule für angewandte Wissenschaften oder Privathochschulen sind die Lehrveranstaltungen in der Regel nicht öffentlich zugänglich, oft werden aber Probetage oder Schnuppervorlesungen angeboten.

    Die richtige Ausbildung oder Hochschule finden

    Wenn deine Berufswahl abgeschlossen ist und du deinen Traumberuf gefunden hast, brauchst du nur noch eine passende Universität, Hochschule oder Firma, die dein Studium oder deine Ausbildung anbietet. Auch hierfür ist der Besuch einer Berufsorientierungsmesse sinnvoll, weil mit verschiedenen Bildungseinrichtungen direkt in Kontakt treten und persönliche Fragen stellen kannst.

    Damit du die unterschiedlichen Anbieter besser vergleichen kannst, ist es am besten, deinen Ansprechpartnern an den Messeständen jeweils die gleichen Fragen zu stellen. Notiere dir dazu im Vorfeld ein paar Stichpunkte. Nach der Messe kannst du in Ruhe abwägen, entscheiden, dich bewerben, und vielleicht schon bald in deinem Traumberuf durchstarten.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.