fbpx

Bestbezahlte Ausbildungsberufe

Bestbezahlte Ausbildungsberufe ©©Krakenimages.com - stock.adobe.com

Ein hohes Einkommen ist dir wichtig, du willst aber nicht studieren? Vor allem im technischen und kaufmännischen Bereich gibt es viele gut bezahlte Ausbildungsberufe mit interessanten Verdienstmöglichkeiten. Alles über bestbezahlte Ausbildungen erfährst du in unserem aktuellen Blog-Beitrag und im neuen TikTok-Video von Stuzubi.

Wie viel verdient man nach der Ausbildung?

    Bestbezahlte Ausbildungsberufe: Top Ten

    Im Durchschnitt verdienen Hochschulabsolventen über ihr gesamtes Leben hinweg zwar mehr als Fachkräfte mit Ausbildung. Es gibt aber auch viele gut bezahlte Berufe ohne Studium, in denen du mit einem Spitzengehalt rechnen kannst, das mit dem Einkommen in Berufen mit Studienabschluss locker mithalten kann. Die zehn bestbezahlten Ausbildungsberufe, aufgelistet nach Gehältern im Median, findest du hier im Überblick. Median bedeutet, dass die eine Hälfte der Angestellten in dem Beruf mehr als das angegebene Gehalt verdienen, die andere Hälfte weniger.

    Wie viel du tatsächlich nach einem Abschluss in der jeweiligen Ausbildung verdienst, zeigt dir die Rangliste nicht, da Löhne unter anderem von der Region, der Betriebsgröße, der Branche und leider teilweise immer noch vom Geschlecht abhängen. Aber du siehst, welche Einkommen in gut bezahlten Ausbildungsberufen möglich sind.

    Bestbezahlte Ausbildungsberufe Top Ten, Stuzubi Infografik ©Stuzubi
    Top Ten bestbezahlte Ausbildungsberufe, Stuzubi Infografik, © Stuzubi

    Gut bezahlte Ausbildungsberufe im MINT-Bereich

    Du interessierst dich fürs Fliegen? In der Luftfahrt erwartet dich nicht nur ein spannender Job, die Branche bietet auch bestbezahlte Ausbildungsberufe. Ganz vorne: der Beruf Fluglotse/in. Welche Voraussetzungen du für eine Ausbildung zum Fluglotsen mitbringen musst, erfährst du unter anderem auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi. Auf der Berufsorientierungsmesse ist an vielen Standorten die Deutsche Flugsicherung (DSF) als Aussteller vertreten, die Ausbildungsstellen für Fluglotsen und Fluglotsinnen anbietet.

    Ebenfalls in den Top Ten für bestbezahlte Ausbildungsberufe sind die Fachrichtungen Fluggerätemechaniker/in und Leichtflugzeugbauer/in, aber auch andere technische Berufe. Den Einstieg in bestbezahlte Berufe ohne Studium ermöglicht dir zum Beispiel eine Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin mit der Spezialisierung auf Betriebstechnik oder auf Gebäude- und Infrastruktursysteme. Denn: Der Weg zur gefragten Fachkraft aus dem MINT-Bereich führt nicht unbedingt über ein Studium, sondern oft auch über eine Berufsausbildung. Das gilt auch für naturwissenschaftliche Berufe – etwa die Ausbildung zum/zur Chemikant/in, die aktuell auf Platz 10 der bestbezahlten Ausbildungsberufe steht.

    Gut bezahlte Ausbildungsberufe im kaufmännischen Bereich

    Auch bestimmte kaufmännische Ausbildungen schaffen eine gute Basis, mit der du dich später für Jobs mit Spitzengehältern bewerben kannst. Auf Platz 2 der Rangliste für bestbezahlte Ausbildungsberufe steht die Berufsausbildung Bankkaufmann/-frau mit einem Monatsgehalt von fast 5.000 Euro im Median. Konkret bedeutet das: Die Hälfte der Bankkaufleute im Altern von 25 bis 54 Jahren verdient mehr als 4.958 Euro brutto. Die bestbezahlten Ausbildungsberufe beinhalten außerdem die Fachrichtung Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen, wobei du mit der Spezialisierung auf den Bereich Versicherungen etwas mehr verdienen kannst als in der Finanzberatung oder als Investmentfondskaufmann/-frau.

    Berufe mit Zukunft und gutem Gehalt?

    Worüber die Top Ten für bestbezahlte Ausbildungsberufe allerdings nichts aussagt, ist die Frage, wie sicher diese Jobs sind. Ob du in MINT-Berufen oder als Bankkaufmann/-frau auch noch in den kommenden Jahrzehnten zu den Top-Verdiener*innen gehörst, lässt dich aktuell nicht genau sagen. Einigen Studien zufolge könnten die Stellenangebote in kaufmännischen Berufen vor allem in der Verwaltung in Zukunft weniger werden. Auch bei technischen Berufen gehen manche Experten davon aus, dass künftig vor allem hochspezialisierte Fachleute gebraucht werden, und die Masse der Jobangebote abnehmen könnte. Ein Boom wird dagegen für soziale Berufe und Pflegeberufe erwartet.

    Gut bezahlte Berufe mit Realschulabschluss

    Bewerben kannst du dich für bestbezahlte Ausbildungsberufe mit einem Realschulabschluss oder gleichwertigem Mittleren Schulabschluss. Ob du Fluglotse/in, Bankkaufmann/-frau oder Chemikant/in werden möchtest, das Abitur brauchst du für deine Berufsausbildung nicht. Für einige Fachrichtungen aus den Top Ten für bestbezahlte Berufe ohne Studium reicht sogar ein Hauptschulabschluss. Weil gut bezahlte Ausbildungsberufe anspruchsvoll und mit viel Verantwortung verbunden sind, verlangen aber einige Unternehmen bei der Bewerbung einen Einstellungstest.

    Auch dein Notendurchschnitt beim Schulabschluss spielt eine Rolle. Ein guter Abschluss erhöht deine Chancen, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, deutlich. Doch aussichtslos ist eine Bewerbung für gut bezahlte Ausbildungsberufe mit durchschnittlichen Noten nicht. In diesem Fall sind oft persönliche Kontakte hilfreich, etwa über deine Eltern, oder auch über die Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi, wo du die Gelegenheit hast, Vertreter von Unternehmen direkt im persönlichen Gespräch von dir zu überzeugen.

    Gut bezahlte Berufe mit Abitur

    Das Abitur ist für bestbezahlte Ausbildungsberufe zwar grundsätzlich keine unbedingt nötige Voraussetzung, steigert aber deine Chancen bei der Bewerbung. Vor allem in den bestbezahlten Berufen im kaufmännischen Bereich, etwa den Bankkaufleuten und den Versicherungskaufleuten, befinden sich unter den Auszubildenden überdurchschnittlich viele Abiturient*innen. Einige von ihnen studieren nach der Ausbildung noch.

    In der Regel hast du nach einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung aber auch ohne Abitur die Möglichkeit, zu studieren. Viele Hochschulen und sogar einige Universitäten lassen inzwischen für bestimmte Studiengänge auch Bewerber ohne Abi zum Studium zu, wenn sie eine Ausbildung abgeschlossen haben. Unser Tipp: Nutze diese Möglichkeit, oder bilde dich zumindest nach der Ausbildung weiter – damit steigen deine Verdienstaussichten noch einmal erheblich.

    Der Booster für dein Gehalt: Ausbildung mit Weiterbildung

    Mit der richtigen Weiterbildung nach der Ausbildung kannst du unter Umständen genauso viel verdienen wie mit einem Studium. Das gilt besonders für Ausbildungsberufe im Handwerk. Wenn du nach der Ausbildung deinen Meister machst und danach ein erfolgreiches Unternehmen gründest, kannst du mehr verdienen als in den bestbezahlten Berufen im Angestelltenverhältnis.

    Andere Berufsausbildungen bieten engagierten Fachkräften ähnliche Möglichkeiten. Steuerfachangestellte können sich nach bis zu zehn Jahren Berufserfahrung zur Steuerberaterprüfung anmelden und damit einen der gut bezahlten Berufe ergreifen, für die sonst ein BWL-Studium nötig ist. Wie das konkret abläuft, erfährst du bei den Steuerberaterkammern, die an vielen Standorten der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi als Aussteller vertreten sind.

    Sogar als Verkäufer/in hast du die Chance auf ein hohes Einkommen, wenn du dich weiterbildest. Zum Beispiel stellt eine Studie des Portals gehalt.de die Erwerbsbiografie einer Einzelhandelskauffrau vor, die sich zunächst zur Handelsfachwirtin weiterbildet, dann ein BWL-Studium absolviert und als Einkaufsleiterin mit Personalverantwortung in einem großen Unternehmen eingestellt wird. Ihr Jahreseinkommen: mehr als 100.000 Euro.

    Beispiele wie dieses zeigen: Grundsätzlich kannst du dich mit jeder Ausbildung für bestbezahlte Berufe qualifizieren – in erster Linie kommt es darauf an, was du daraus machst.


    Stellenangebote für bestbezahlte Ausbildungsberufe

    Aktuelle Ausbildungsangebote für bestbezahlte Berufe findest du in der Stuzubi Stellenbörse.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    stuzubi-ausbildung-2020
    Ausbildung 2020

    Ausbildung 2020 – ein in neues Gesetz soll die Berufsausbildung in Deutschland aufwerten. Dazu gehören international anerkannte Abschlüsse mit der Bezeichnung Bachelor und Master, ein Mindestlohn für Auszubildende, mehr Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte in der Ausbildung und mehr Berufsausbildungen in Teilzeit.

    Weiterlesen »

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.