fbpx

Praktikum für Schüler: der Lebenslauf

Lebenslauf Schüler ©Kaspars Grinvalds - stock.adobe.com

Beim Praktikum, das du für die Schule absolvierst, sollst du nicht nur Einblicke in bestimmte Berufe bekommen. Du sollst auch lernen, dich richtig zu bewerben. Dazu gehören Bewerbungsunterlagen mit einem Anschreiben und einem Lebenslauf. Beim berufsorientierenden Praktikum für die Schule zum ersten Mal einen Lebenslauf zu schreiben fällt vielen aber gar nicht so leicht. Der Stuzubi Ratgeber zeigt dir, wie es funktioniert.

Bewerbungstipps: Lebenslauf fürs Praktikum

    Worauf kommt es an beim Lebenslauf fürs Schülerpraktikum?

    Wie bei einer Bewerbung auf eine Ausbildung oder einen regulären Job ist die übliche Form auch beim Schülerpraktikum der tabellarische Lebenslauf. Jugendliche können dabei natürlich nicht so viele berufliche Stationen nennen wie Bewerber, die schon lange im Berufsleben stehen. Darauf kommt es aber beim Praktikum auch gar nicht an. Vielmehr will dein Praktikumsbetrieb sehen, dass du sorgfältig und ordentlich arbeiten kannst. Das kannst du zum Beispiel unter Beweis stellen, indem du dich an Formatvorgaben hältst und Rechtschreibfehler vermeidest.

    Format und Layout

    Verpflichtende Vorschriften zur Gestaltung von Lebensläufen gibt es nicht. Auf der sicheren Seite bist du aber, wenn du dich beim Format an der DIN 5008 orientierst. Die DIN 5008 ist die offizielle Richtlinie zur Gestaltung von Geschäftsbriefen. Sie enthält folgende Vorgaben:

    • Seitenränder: 2,5 cm links, 2 cm rechts, für oben und unten gibt es keine festen Regeln, aber als Empfehlung:  2,5 cm oben, 1,5-2 cm unten
    • Textausrichtung: linksbündig (Flattersatz)
    • Zeilenabstand: einfach
    • Schriftart: klassische Schriftarten wie Arial, Times New Roman, Calibri, Verdana oder Helvetica
    • Schriftgröße: 12-Punkt für den Fließtext (auch 11-Punkt ist möglich), zwischen 13-Punkt und 15-Punkt für Überschriften

    Meistens sind die Layout-Vorgaben, die du brauchst, in Textverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word schon richtig eingestellt.

    Vor allem wenn du dich im sozialen oder kreativen Bereich bewirbst, hast du bei der Form gewisse Spielräume, zum Beispiel bei der Wahl der Schriftart. Wichtig ist aber, dass du bei einer Schriftart bleibst und für die Überschriften und Unterpunkte jeweils die gleiche Schriftgröße verwendest. Grafische Elemente wie Icons und Symbole kannst du einbinden, du solltest sie aber sparsam verwenden. Wenn du vom gängigen Format abweichen möchtest, solltest du dich zur Sicherheit mit deiner Lehrkraft oder deinen Eltern absprechen.

    Wichtig ist bei allen Dokumenten, die du bei deiner Bewerbung verschickst, dass du sie als PDF-Dokument abspeicherst. Darauf legen viele Personaler auch bei Bewerbungen von Jugendlichen wert.

    Tabellarischer Lebenslauf Schüler

    Lebenslauf Schüler, Beispiellebenslauf © Stuzubi

    Der Aufbau eines Lebenslaufs für Schüler entspricht dem gängigen Format: Gliederung in mehrere Absätze, unter denen Informationen in einer Tabelle stichpunktartig dargestellt werden.

    Im ersten Absatz stehen Angaben zu deiner Person. Links steht jeweils, um welche Info es geht, rechts eingerückt die konkreten Informationen.

    Verpflichtend nennen musst du deinen Vor- und Nachnamen, deine Anschrift, deine Telefonnummer und deine E-Mail-Adresse. Dein Geburtsdatum musst du nicht angeben, bei Bewerbungen auf Praktika ist diese Information aber weiterhin üblich.

    Im zweiten Absatz geht es um deine Ausbildung. Hier stehen jeweils rechts eingerückt die Schulen, die du besucht hast, und links, in welchem Zeitraum du dort warst.

    Wenn du ehrenamtlich in Vereinen, Organisationen oder in der Kirche aktiv bist oder warst oder dich an deiner Schule in besonderer Weise engagierst, zum Beispiel in der SMV, schreibst du das in einen eigenen Absatz, ebenfalls links mit der Zeitangabe, und rechts eingerückt die Organisation und deine Tätigkeit.

    Im letzten Absatz erwähnst du deine Hobbys und Interessen.

    Den Abschluss bilden ähnlich wie bei einem Elternbrief in der Schule Ort, Datum und Unterschrift, die du abfotografieren und in dein Word-Dokument einbinden kannst. Wie dein Lebenslauf fürs Praktikum konkret aussehen kann, zeigt dir unser Beispiel-Lebenslauf im Bild.

    Schwerpunkt bei der Bewerbung: ehrenamtliche Tätigkeiten, Hobbys und Interessen

    Weil du noch keine oder nur sehr wenige berufliche Erfahrungen vorweisen kannst, liegt der inhaltliche Schwerpunkt deiner Bewerbung fürs Schülerpraktikum bei ehrenamtlichem Engagement, deinen Hobbys und Interessen. Damit gibst du deinem Praktikumsbetrieb die Möglichkeit, dich ein bisschen kennenzulernen und einschätzen zu können, welche Aufgaben und Tätigkeiten bei einem Praktikum das richtige für dich sein könnten. Dabei kann alles, was du mit festen Terminen regelmäßig machst, interessant sein: Du treibst Sport im Verein, spielst ein Instrument, besuchst einen Malkurs oder bist in einer Hipp-Hopp Gruppe? Schreibe es in deinen Lebenslauf.

    Besonders gut kommt es bei Unternehmen an, wenn du in deiner Freizeit etwas nützliches für die Gemeinschaft tust. Warst du einmal Streitschlichter, hast bei einem Schulfest mitgeholfen, oder schreibst in der Schülerzeitung? Das erhöht deine Chancen auf einen spannenden Praktikumsplatz.

    Auch frühere Hobbys oder weniger spektakuläre Freizeitbeschäftigungen wie Lesen oder Radfahren kannst du nennen. Wie viel du in sozialen Netzwerken unterwegs bist, chattest, Playstation spielst oder fernsiehst, solltest du deinem Praktikumsbetrieb aber nicht verraten.

    Lebenslauf Vorlage

    Im Gegensatz zum Bewerbungsanschreiben, das auf dich ganz persönlich zugeschnitten sein soll, und in dem du erklärst, warum du dich für genau dieses Praktikum, diese Ausbildung oder dieses duale Studium bei diesem bestimmten Unternehmen bewirbst, kannst du für deinen Lebenslauf auch eine Vorlage nutzen. Lade dir einfach unsere

    Lebenslauf Schüler Vorlage

    herunter, trage deine eigenen Angaben ein, und speichere die Word-Datei als PDF unter einem passenden Dateinamen mit deinem Vor- und Nachnamen ab, zum Beispiel so: lebenslauf_emma_muster.pdf. Mehr Infos zum Thema Bewerbung findest du im Stuzubi Ratgeber Bewerbungstipps.


    Angebote für Praktikumsplätze

    Welche Betriebe in deiner Region gerade einen Praktikumsplatz anbieten erfährst du in der Stuzubi Stellenbörse und auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Melde dich jetzt gleich für unseren Newsletter an und bleibe immer top informiert!