fbpx

Studentenjobs in Zeiten von Corona

Studentenjobs in Zeiten von Corona

Viele Studentenjobs sind wegen Corona weggefallen. Studierende, die als Werkstudent gearbeitet haben, oder im Studium einen Minijob hatten, sind wegen der Pandemie oft in einen finanziellen Engpass geraten. Die Folgen von Corona bekommen auch Erstsemester zu spüren, die ab dem Wintersemester 2021 starten und einen Nebenjob fürs Studium suchen. Welche Möglichkeiten du aktuell hast, neben dem Studium zu jobben, erfährst du hier.

Wie du trotz Corona einen Studentenjob findest
 
 
 

 

Nebenjobs im Studium

Klassische Studentenjobs, etwa in der Gastronomie, sind durch die Coronakrise zwar stark eingebrochen. In bestimmten Branchen werden Studierende für Aushilfsjobs aber weiterhin dringend gebraucht, wie eine Studie der FAZ vom Winter 2021 belegt. Am meisten gesucht wurden Lagerhelfer, Kassenkräfte und Auffülldienste für Waren im Supermarkt, Fahrer für Lieferdienste und Aushilfen fürs Büro. Verdienen kannst du bei Studentenjobs wie diesen der Studie zufolge durchschnittlich zwischen 12,50 Euro und 15 Euro pro Stunde.

 

Studentenjobs im Homeoffice

Auch Studentenjobs finden seit Corona vermehrt im Home-Office statt – zum Beispiel die Arbeit fürs Callcenter. Das Spektrum reicht hier von der Kundenberatung am Telefon bis zum IT-Support. Der Job im Callcenter liegt nicht jedem, gehört aber mit einem durchschnittlichen Stundenlohn von mehr als 15 Euro auf jeden Fall zu den gut bezahlten Nebenjobs für Studenten.

Ebenfalls im Home-Office angeboten werden dank der virtuellen Möglichkeiten seit der Pandemie auch Jobs in der Nachhilfe. Der Vorteil: Oft kannst du dabei dein fachliches Wissen aus dem Studium anwenden. Interessant ist diese Option natürlich vor allem für Lehramtsstudenten. Auch Tätigkeiten als Nachhilfelehrer gehören zu den gut bezahlten Studentenjobs. Der Stundenlohn liegt oft zwischen 15 und 20 Euro.

 

Ferienjobs für Studenten

In den Ferien zu jobben ist in der Pandemie nicht so einfach wie sonst. Die zur Urlaubszeit üblichen Aushilfsjobs in der Gastronomie fallen weg, und auch Urlaubsvertretungen werden bei Kurzarbeit und drohenden Lockdowns weniger gesucht. Die gute Nachricht: Funktioniert die Impfstrategie wie geplant, kannst du im Sommer 2022 damit rechnen, dass wieder saisonale Studentenjobs im Tourismus und in der Gastronomie angeboten werden. Wer weiß, vielleicht jobst du nächstes Jahr nach dem Ende des Sommersemesters in einer Bar auf Malle, oder bietest an der Ostsee Stadtführungen an…

 

Jobs für Werkstudenten

Eine langfristige Einnahmequelle neben dem Studium verschafft dir eine Stelle als Werkstudent. Der Vorteil: Diese Art von Nebenjob hat einen inhaltlichen Bezug zu deinem Studium und du kannst wertvolle Praxiserfahrungen sammeln. Einen Werkstudentenjob zu finden ist trotz Corona möglich, du musst dich nur ein bisschen umschauen. Teilweise arbeiten Werkstudenten in der Pandemie auch vom Home-Office aus. Einziges Manko: Unternehmen bevorzugen in der Regel studentische Mitarbeiter aus höheren Semestern. Angeboten werden Jobs für Werkstudenten unter anderem auf der Karrieremesse jobs & master, die in diesem Jahr erstmals komplett digital am Dienstag, 4. Mai, stattfindet.

 

Duales Studium: Studieren mit Gehalt

Wenn du dich für ein duales Studium entscheidest, musst du dir um deine Studienfinanzierung keine Sorgen mehr machen. Bei diesem Studienmodell wechseln sich Phasen an der Hochschule mit Zeiten ab, in denen du dein akademisches Wissen bei einer Arbeit im Betrieb anwendest. Dafür bekommst du ein in der Regel vierstelliges Gehalt, und zwar während der kompletten Studiendauer. Studentenjobs brauchst du dann gar nicht mehr. Angebote für duale Studiengänge findest du in der Stuzubi Stellenbörse, auch zum Studienbeginn im Wintersemester 2021.

 

BAföG und Stipendium zur Studienfinanzierung

Weiterhin kannst du dein Studium natürlich auch in Zeiten von Corona mit den dafür vorgesehenen Fördermitteln finanzieren. Informiere dich am besten rechtzeitig, ob du einen Anspruch auf BAföG oder Unterhalt von deinen Eltern hast. Auch die Bewerbung auf ein Stipendium kann sich lohnen. Viele öffentliche und private Stiftungen vergeben Fördermittel – und zwar nicht nur an Kandidaten mit Einser-Abi. Grundsätzlich gilt: Ein Studium sollte nicht am Geld scheitern – auch nicht in einer Ausnahmesituation wie der Pandemie. Welche Möglichkeiten du außerdem noch hast, dein Studium zu finanzieren, erfährst du in unserem Stuzubi Ratgeber Orga & Finanzen.

 

Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

Das könnte dich auch interessieren:

stuzubi-bafoeg-ratgeber
BAföG – Ratgeber

Das BAföG feiert Jubiläum: Seit 50 Jahren erhalten Studierende in Deutschland BAföG. Unser BAföG-Ratgeber verrät dir, wie viel du bekommst und wie du BAföG beantragst.

Weiterlesen »
stuzubi-ausbildung-2020
Ausbildung 2020

Ausbildung 2020 – ein in neues Gesetz soll die Berufsausbildung in Deutschland aufwerten. Dazu gehören international anerkannte Abschlüsse mit der Bezeichnung Bachelor und Master, ein Mindestlohn für Auszubildende, mehr Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte in der Ausbildung und mehr Berufsausbildungen in Teilzeit.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.