Du möchtest deine Ausbildung 2022 beginnen? Unsere Tipps helfen dir dabei, eine passende Ausbildungsstelle zu finden und dich erfolgreich zu bewerben.

Tipps zur Ausbildungssuche und Bewerbung

    Wie bekomme ich am besten einen Ausbildungsplatz?

    Auf einen Ausbildungsplatz bewirbst du dich wie auf einen ganz normalen Job. Das bedeutet: Du schickst der Firma, bei der du deine Ausbildung 2022 beginnen möchtest, deine Bewerbungsunterlagen. Die Bewerbungsunterlagen bestehen in der Regel aus einem Bewerbungsanschreiben, einem Lebenslauf und einem oder mehreren Zeugnissen. Bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen hilft dir der Stuzubi Bewerbungsratgeber.

    Bei kleinen oder mittelgroßen Unternehmen wird die Bewerbung meistens per Mail verschickt. Große Konzerne haben für das Bewerbungsverfahren oft einen eigenen Bereich auf ihrer Internetseite, auf dem du dich online bewerben kannst. Du trägst deine Angaben direkt auf der Webseite ein und lädst deine Bewerbungsunterlagen hoch.

    Die Unternehmen sammeln die Bewerbungen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden die Bewerber*innen, zu denen die angebotenen Ausbildungsstellen am besten passen, zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Vorstellungsgespräch geht es dann noch einmal darum, herauszufinden, ob du dich für den Beruf, den du dir ausgesucht hast, auch eignest. Die besten Chancen auf einen Ausbildungsplatz hast du deshalb, wenn du dich auf Stellen bewirbst, die deinen Talenten und Interessen entsprechen. Die eigenen Stärken realistisch einzuschätzen, ist aber oft gar nicht so einfach.

    Welche Ausbildung passt zu mir?

    Wenn du dich für eine Ausbildung 2022 bewerben möchtest, hast du nicht mehr allzu viel Zeit, um dich für eine Fachrichtung zu entscheiden. Ein hilfreiches Tool ist hier der Stuzubi Orientierungstest. Der Online-Test zur Berufswahl zeigt dir in nur 5 Minuten, welche Ausbildungen deinen Stärken und Interessen entsprechen. Ein weiteres Kriterium ist aber natürlich auch die Frage: Wie viel verdient man in dem Beruf überhaupt? Infos dazu findest du in unserem Beitrag bestbezahlte Ausbildungsberufe.

    Hast du dich für einen Beruf entschieden, ist es sinnvoll, in diesem Bereich ein Praktikum zu absolvieren. Damit kannst du noch einmal testen, ob du mit deiner Berufswahl richtig liegst. Außerdem bringt es dir Vorteile bei der Bewerbung, wenn du ein Praktikum in der jeweiligen Fachrichtung im Lebenslauf aufführen kannst.

    Weitere nützliche Tipps zur Berufswahl findest du in unserem Blog-Artikel Welche Ausbildung passt zu mir?

    Die beliebtesten Ausbildungen: Top 10

    Insgesamt gibt es im Bereich Ausbildung 2022 mehr als 320 verschiedene Fachrichtungen. Viele Schüler*innen kennen aber nur die gängigen Ausbildungsberufe – und bewerben sich auf Ausbildungsplätze für diese Berufe. Die Top 10 der beliebtesten Ausbildungen bei Schüler*innen verändert sich deshalb seit Jahren kaum. Welche Ausbildung 2022 die Rangliste anführen wird, steht jetzt natürlich noch nicht fest, denn das Ausbildungsjahr beginnt erst im Herbst. Vermutlich wird es aber einer der Berufe aus den Top 10  der Vorjahre sein. Welche Berufsausbildungen am besten bei den Schüler*innen der vergangenen Jahrgänge ankamen, zeigt dir unsere Influencerin Marleen in ihrem aktuellen TikTok-Video.

    Die Top 10 Ausbildungsberufe sind laut der aktuellsten Erhebung des Statistischen Bundeamts, die sich auf das Jahr 2020 bezieht:

    1. Kraftfahrzeugmechatroniker*in
    2. Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement
    3. Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel
    4. Industriekaufmann/-kauffrau
    5. Elektroniker*in
    6. Fachinformatiker*in
    7. Medizinische*r Fachangestellte*r
    8. Industriemechaniker*in
    9. Verkäufer*in
    10. Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

    Das gesamte Spektrum anerkannter Ausbildungsberufe ist aber wesentlich breiter. Ebenfalls interessant: Abiturientinnen und Abiturienten interessieren sind für andere Berufsausbildungen als Schüler*innen mit Mittlerem Schulabschluss oder Hauptschulabschluss. Mehr dazu findest du in unserem Blog-Beitrag Ausbildung mit Abitur.

    Wenn du einen Eindruck gewinnen möchtest, in wie vielen Berufen eine Ausbildung 2022 angeboten wird, lohnt sich ein Besuch auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi.

    Ausbildung 2022: Wann bewerben?

    Die Bewerbungsfristen für Ausbildungsplätze unterscheiden sich je nach Beruf, Branche und Unternehmen. Prinzipiell beginnt das Ausbildungsjahr zum 1. September. Wenn du deine Ausbildung 2022 starten möchtest, solltest du dich deshalb spätestens im Frühjahr bewerben.

    Bei manchen Ausbildungen, zum Beispiel im öffentlichen Dienst, musst du dich aber mit einem Jahr Vorlauf bewerben. Für Berufe, in denen Unternehmen dringend Auszubildende suchen – zum Beispiel in der Gastronomie und im Handwerk – ist es dagegen manchmal sogar noch möglich, sich nach dem offiziellen Ausbildungsbeginn zu bewerben und im Oktober oder November in die Ausbildung einzusteigen.

    Ausbildung 2022 1

    Ausbildungsstellen 2022

    Du planst eine Ausbildung 2022 und möchtest wissen, welche Stellenangebote es in deiner Region für die Berufe gibt, die dich interessieren? Welche Unternehmen jetzt Azubis suchen, erfährst du in der Stuzubi Stellenbörse, auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi und auf der Online-Messe Stuzubi Digital.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    stuzubi-rosige-aussichten-fuer-mint-berufe
    Rosige Aussichten für MINT-Berufe

    MINT-Berufe sind gefragt wie nie zuvor Die Fachkräftelücke habe Rekordniveau erreicht, vermeldet das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im MINT-Frühjahrsreport. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und bezieht sich auf eine akademische Qualifizierung und auf Ausbildungsberufe. Was MINT-Berufe zu bieten haben, verraten ein angehender Fachinformatiker, ein Mathe-Student

    Weiterlesen »

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Melde dich jetzt gleich für unseren Newsletter an und bleibe immer top informiert!