Categories: Erfahrungsberichte

Kreativer Studiengang „Management by Design“

Kreativität im oberen Management

Kreative sind planlos – und kühle Strategen unkreativ? Ein Vorurteil, sagen die Experten der New Design University (NDU), und haben mit der Fachrichtung „Management by Design“ einen  Studiengang geschaffen, der den Absolventen das Know-how vermitteln soll, um kreative Ideen mit betriebswirtschaftlichem Realitätssinn erfolgreich umzusetzen. Der 19-jährige Wiener Matthias Reichl ist einer der ersten Studenten dieser Disziplin. Sein Fazit: „Die Schnittmenge von Management und Design ist erstaunlich.“

Als Kreativer sein Talent gewinnbringend einzusetzen ist oft gar nicht so einfach. Der Grund: Wer gut im Gestalten ist, dem fehlt es oft am nötigen Handwerkszeug, um Ideen so umzusetzen, dass sie wirtschaftlich verwertbar sind. „Auf den ersten Blick scheinen Management und Design zwei Paar Schuhe zu sein“, sagt auch Matthias. Inzwischen weiß er jedoch: Der Schein trügt. „Das eine schließt das andere nicht aus, im Gegenteil, es ergänzt sich sogar“, sagt der gebürtige Linzer heute.

Für Design habe er sich schon immer begeistert, erzählt er mit einem Funkeln in den Augen. Ebenso fasziniert sei er aber von wirtschaftlichen Zusammenhängen. Wer sich mit ökonomischen Themen befasse, könne die Welt besser verstehen, erklärt Matthias. Außerdem sei Wirtschaftswissen unverzichtbar, um Kreativität nutzen zu können: „Die beste Idee ist nichts wert, wenn man sie nicht umsetzen kann.“

An der NDU fand Matthias einen Studiengang, bei dem er nun beide Interessen miteinander verbinden kann. Die staatlich anerkannte Privatuniversität, an der aktuell 507 Studenten eingeschrieben sind, wurde 2004 von der Niederösterreichischen Wirtschaftskammer gegründet, und liegt in St. Pölten, rund 65 Kilometer von Wien entfernt.

Management by Design – Studieren im Coworking-Space

Für die Hochschule habe er sich unter anderem wegen ihrer überschaubaren Größe entschieden, sagt Matthias. Die Einrichtung sei klein genug, um auf die individuellen Bedürfnisse der Studierenden eingehen zu können, aber auch ausreichend groß, um viele Möglichkeiten anbieten zu können. Weiterer Pluspunkt: das Gebäude. „Das Haus erinnert irgendwie an das Silicon Valley, und die Räume sind gestaltet wie ein Coworking-Space. Ich habe mich in dieser Atmosphäre von Anfang an wohl gefühlt“, schwärmt Matthias. „Der Slogan ‚Normal ist gefährlich‘ beschreibt die Universität schon sehr gut.“

Im Studium lernt er unter anderem anhand von Projekten, gestalterische Ideen zu realisieren. Im vergangenen Semester habe er zum Beispiel mit anderen Studenten Passantenbefragungen zur Verbesserung von Cafés durchgeführt. Auf Basis der Interviews entwickelte die Gruppe ein Geschäftsmodell samt Kostenkalkulation und stellte das Konzept ihren Professoren vor: „Wie bei einem richtigen Investor Pitch.“

Matthias Reichl ist einer der ersten Studenten der Fachrichtung „Management by Design“.

Nach seinem Abschluss könne er beispielsweise als Geschäftsführer in Unternehmen ganz unterschiedlicher Branchen arbeiten, aber auch eine eigene Firma aufbauen. Ebenfalls eine Option: eine Anstellung in einer Kreativagentur, etwa als Leiter der Design-Abteilung. „Auch das könnte ich mir gut vorstellen“, sagt Matthias. Entschieden habe er sich aber noch nicht. Fest stehe für ihn bislang jedoch eines: „Mit diesem Studium bin ich auf jeden Fall breit aufgestellt und habe viele Möglichkeiten.“

Studiengänge und Ausbildungen der NDU im Überblick

Bachelor

  • Grafik- & Informationsdesign (BA)
  • Innenarchitektur & 3D Gestaltung (BA)
  • Design, Handwerk & materielle Kultur (BA)
  • Event Engineering (BEng)
  • Management by Design (BSc)

Master

  • Innenarchitektur & visuelle Kommunikation (MA)
  • Entrepreneurship & Innovation (MSc)

Lehrgänge

  • Buchgestaltung
  • Akustik & Design
  • Light Engineering & Design
  • Food Design
  • Digitale Unternehmenstransformation
  • Foundation Course

 

Gut zu wissen: Bei entsprechender Eignung ist an der NDU ein Bachelor of Arts Studium ohne Abitur möglich.

Kontaktaufnahme und Beratung über die Infoline:

+43 (0)2742 890 2418, info@ndu.ac.at

Zur Anmeldung

NDU-Student Matthias im Video

Caroline vom Stuzubi-Team

Recent Posts

Studienbeginn in der Corona-Pandemie: 5 Tipps

Was dich beim Studienstart im Wintersemester 2021/22 an der Uni erwartet – Tipps zur Vorbereitung…

1 Monat ago

Kreative Berufe: Stipendium als Chance

Dein Einstieg in kreative Berufe als Stuzubi Bühnentalent – von der Stage School zu The…

1 Monat ago

Gesundheitswissenschaften: ein Studium für Idealisten

Wie Gesundheitswissenschaften die Pflege revolutionieren: eine Studentin der DHfPG berichtet über ihr Studium

2 Monaten ago

Ausbildung 2021: Diese Berufe haben nach Corona Zukunft

Eine neue Studie zeigt dir, mit welcher Ausbildung du nach der Coronakrise die besten Berufsaussichten…

3 Monaten ago

Freiwilligendienst im Ausland 2021 – was geht?

Eurodesk-Experte Helm-Pleuger rät zu Freiwilligendienst im europäischen Ausland nach dem Schulabschluss.

3 Monaten ago

Praktikum trotz Corona – 4 Tipps und Fakten

Ein Praktikum kannst du auch in der Corona-Krise absolvieren. Hier erfährst du, wie du trotz…

4 Monaten ago