fbpx

Gap Year mit Freiwilligendienst

Freiwilligendienst im Gap Year © Robert Kneschke

Du möchtest dir nach dem Abitur erstmal eine Auszeit gönnen und ein Gap Year einlegen? Wenn du die Zeit für einen Freiwilligendienst nutzt, kannst du spannende Erfahrungen sammeln, deinen Lebenslauf aufwerten für spätere Bewerbungen und gleichzeitig aktiv daran mitarbeiten, dass die Welt ein kleines bisschen besser wird.

Tipps für deine Auszeit nach dem Abitur

    Welche Freiwilligendienste gibt es in Deutschland?

    Ein Gap Year mit Freiwilligenarbeit kannst du in diesen Bereichen absolvieren:

    • Soziales
    • Nachhaltigkeit, Ökologie und Umweltschutz
    • Kultur
    • Sport


    Die meistgewählten Programme:

    • Freiwilliges Soziales Jahr / FSJ
    • Bundesfreiwilligendienst

    Eine besonders interessante Variante: Die Kombination von Freiwilligenarbeit und Auslandsaufenthalt. Auch dafür gibt es spezielle Programme fürs Gap Year nach der Schule.

    Was allen Programmen gemeinsam ist: Du arbeitest an gemeinnützigen Projekten mit und kannst bei deiner Tätigkeit etwas Sinnvolles bewirken. Bei öffentlich geförderten Angeboten gelten außerdem bestimmte Regelungen. Die wichtigsten im Überblick:

    • Dauer: 6-24 Monate
    • Du bist sozialversichert.
    • Du hast Anspruch auf Unterkunft und Verpflegung.*
    • Du bekommst ein Taschengeld.

    Gut zu wissen: Fast alle Programme beinhalten Bildungs- und Fortbildungsangebote für die Teilnehmer*innen.

    *Einige wenige Einsatzstellen wie zum Beispiel Kindergärten sind von der Verpflichtung, ihren Freiwilligen Unterkunft und Verpflegung zu stellen, ausgenommen.

    FSJ: Freiwilliges Soziales Jahr

    Beim Freiwilligen Sozialen Jahr bzw. FSJ kannst du in sozialen Einrichtungen arbeiten. Oft wird ein FSJ im Krankenhaus, im Kindergarten, in Alten- und Pflegeheimen, in der Behindertenhilfe oder in der Flüchtlingshilfe absolviert. Angeboten wird das Freiwillige Soziale Jahr aber auch in Sportvereinen – hier unter dem Namen FSJ im Sport – oder bei kulturellen und politischen Organisationen.

    Die Voraussetzung für ein Freiwilliges Soziales Jahr ist, dass du die Vollzeit-Schulpflicht beendet hast und nicht älter als 27 Jahre bist. Auch beim FSJ bist du sozialversichert, hast Anspruch auf Unterkunft und Verpflegung und bekommst ein Taschengeld.

    Gut zu wissen: Ein Freiwilliges Soziales Jahr kannst du auch im Ausland absolvieren.

    Gap Year mit Freiwilligendienst 1

    FÖJ: Freiwilliges ökologisches Jahr

    Du möchtest dich für Umweltschutz und Nachhaltigkeit engagieren und einen Beitrag leisten, um den Klimawandel aufzuhalten? Dann könnte ein Freiwilliges Ökologisches Jahr – auch bekannt als FÖJ – das richtige für dein Gap Year sein. Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr funktioniert wie ein Freiwilliges Soziales Jahr, nur arbeitest du nicht in sozialen Einrichtungen, sondern in Organisationen aus dem Bereich Umwelt. Das können Umweltschutzvereine, Ökologische Bildungszentren oder andere Initiativen mit dem Schwerpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit sein. Um dich für ein FÖJ bewerben zu können, musst du zwischen 16 und 27 Jahre alt sein. Ebenso wie das FSJ ist auch ein FÖJ im Ausland möglich.

    Bundesfreiwilligendienst

    Eines der beliebtesten Programme für Freiwilligenarbeit ist der Bundesfreiwilligendienst. Trotz Corona haben sich im vergangenen Jahr mehr als 38.000 Menschen für diesen Dienst entschieden. In den Vorjahren waren es jeweils mehr als 40.000 Teilnehmer*innen. Bei dieser Form der Freiwilligenarbeit kannst du dich zum Beispiel in sozialen, ökologischen und kulturellen Einrichtungen, in der Flüchtlingshilfe und im Katastrophenschutz engagieren

    Um dich für das Programm bewerben zu können, musst du die Vollzeitschulpflicht abgeschlossen haben, eine Altersobergrenze gibt es nicht. Im Gegensatz zum Freiwilligen Sozialen Jahr und Freiwilligen Ökologischen Jahr werden für diese spezielle Art der Freiwilligenarbeit keine Projekte im Ausland angeboten. Wie ein Bundesfreiwilligendienst im Sport, im Krankenhaus und im ökologischen Bereich ablaufen zeigen dir die Erfahrungsberichte von drei Abiturient*innen, die den Dienst absolviert haben.

    Gut zu wissen: Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, das als Behörde für den Bundesfreiwilligendienst zuständig ist, ist an fast allen Standorten der Stuzubi Studien- und Ausbildungsmesse mit einem Messestand vertreten.

    Freiwilligenarbeit im Ausland

    Du möchtest in deinem Gap Year ins Ausland gehen und dich gleichzeitig gemeinnützig engagieren? In Deutschland gibt es verschiedene Programme, bei denen du Freiwilligenarbeit mit einem Auslandsaufenthalt verbinden kannst. Die bekanntesten sind:

    Gut zu wissen: Über Freiwilligenarbeit im Ausland informiert das EU-Beratungsnetzwerk Eurodesk an vielen Standorten der Stuzubi Studien- und Ausbildungsmesse. Die UNESCO stellt das Programm Kulturweit auf der Stuzubi Leipzig vor.

    Freiwilligendienst im Gap Year als Pluspunkt im Lebenslauf

    Ein weiterer wichtiger Punkt, der für Freiwilligenarbeit während der Auszeit nach der Schule spricht: Wenn du dich in dieser Zeit gemeinnützig engagierst, bedeutet dein Gap Year keine Lücke im Lebenslauf, sondern verschafft dir später bei deinen Bewerbungen auf eine Ausbildung oder einen Job Vorteile. Du zeigst damit Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit, das kommt bei Personalern gut an. Weitere Tipps rund um das Thema Bewerbung findest du im Stuzubi Bewerbungsratgeber.


    Infos zu Ausbildung, Studium, Freiwilligenarbeit und Auslandsaufenthalt

    Tipps, News und Angebote für die Auszeit nach der Schule und deinen Start ins Studium oder eine Ausbildung liefert dir der Stuzubi Newsletter.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Melde dich jetzt gleich für unseren Newsletter an und bleibe immer top informiert!