Berufsberatung für Ausbildungsberufe

Berufsberatung Ausbildungsberufe © Adobe Stock / africa-studio.com (Olga Yastremska and Leonid Yastremskiy)

Du machst demnächst deinen Mittleren Schulabschluss? Eine Berufsberatung hilft dir dabei, herauszufinden, was für Ausbildungsberufe zu dir passen könnten. Unser Beitrag zeigt dir die wichtigsten Informationsangebote – die natürlich auch für Schüler*innen interessant sind, die nach dem Abitur oder Fachabitur eine Ausbildung beginnen möchten.

Infos zur Berufswahl nach dem Mittleren Schulabschluss

    Berufsberatung für Schüler mit Mittlerem Schulabschluss

    Bei einer Berufsberatung findest du heraus, welcher Beruf zu dir passt. Du erfährst, welche Ausbildung du machen musst, um später in deinem Traumberuf arbeiten zu können. Und du lernst, dich richtig auf eine Ausbildung zu bewerben.

    Die klassische Berufsberatung findet im Gespräch mit einer Berufsberaterin oder einem Berufsberater statt. Das kann bei einem persönlichen Termin oder bei einer Veranstaltung zur Berufsorientierung sein. Außerdem gibt es inzwischen auch viele Angebote, bei denen Berufsberatung online angeboten wird.

    Für deine Berufswahl nach dem Realschulabschluss oder Mittlerem Abschluss, und selbstverständlich auch für eine Ausbildung nach dem Abi oder Fachabi, kannst du zum Beispiel diese Berufsberatungsangebote nutzen – natürlich alle kostenfrei!

    • Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi: Auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi kannst du dich mit Ausbildungsverantwortlichen und Azubis von Unternehmen aus deiner Region unterhalten und so verschiedene Berufsbilder kennenlernen. Interessiert dich eine Ausbildung, kannst du dich auch gleich als Bewerber*in vorstellen. Ein Besuch auf der Berufsorientierungsmesse Stuzubi ist deshalb der einfachste und direkteste Weg in eine Ausbildung.
    • Girls‘ day und boys‘ day: Typisch Mädchen, typisch Junge? Ist doch völlig out – natürlich kann ein Mädchen Elektronikerin werden und ein Junge Erzieher! Beim girls‘ day zeigen Unternehmen Mädchen Ausbildungsberufe, von denen eure Eltern glauben, dass sie nur was für Jungs sind. Beim boys‘ day läuft es umgekehrt. Die Veranstaltung findet in einmal im Jahr in ganz Deutschland statt.
    • Berufsinformationszentrum (BiZ): Ein BiZ gibt es in Deutschland in jeder größeren Stadt. Das BiZ gehört jeweils zur örtlichen Arbeitsagentur und hilft Schüler*innen bei der Berufswahl. Du kannst dort einfach zu den Öffnungszeiten vorbeischauen und dich über Ausbildungsberufe informieren. Auch beim Erstellen deiner Bewerbungsunterlagen helfen dir die Expertinnen und Experten im BiZ.
    • Berufsberatung der IHK: Die Industrie- und Handelskammer (IHK), die in vielen Berufen für die Abschlussprüfungen von Auszubildenden zuständig ist, unterstützt Jugendliche ebenfalls mit verschiedenen Angeboten zur Berufsberatung. Wende dich dazu am besten direkt an die zuständige IHK in deiner Region.
    • Online-Messe Stuzubi Digital: Jedes Jahr im Frühjahr findet die Online-Messe Stuzubi Digital mit dem Schwerpunkt Berufswege der Zukunft statt. Hier erfährst du, welche Ausbildungsberufe dich zur gefragten Fachkraft machen.

    Ausbildungsberufe im Überblick

    Bei der Suche nach dem richtigen Beruf spielen viele Dinge eine Rolle. Was ist dir wichtig? Unsere Linkliste verschafft dir einen Überblick:

    Berufsberatung für Ausbildungsberufe 1

    Studieren ohne Abi – mit Berufsausbildung kein Problem

    Du interessierst dich eigentlich mehr für ein Studium, hast aber „nur“ Realschulabschluss? Auch hier kann dir eine Berufsberaterin oder ein Berufsberater wertvolle Tipps geben. Denn studieren kannst du auch mit einem Mittleren Schulabschluss. Entweder gehst du auf nach dem Mittleren Schulabschluss auf die FOS und machst dein Fachabitur. Oder du absolvierst eine Berufsausbildung. Denn an vielen Hochschulen und sogar Universitäten wird eine abgeschlossene Ausbildung wie ein Fachabi gewertet. Das bedeutet: Du kannst dich für Studiengänge einschreiben, die zu deinem erlernten Beruf passen.

    Oft ist das der bessere Weg, als auf der FOS noch einmal die Schulbank zu drücken oder an die gymnasiale Oberstufe zu wechseln. Hast du vor dem Studium eine Ausbildung absolviert, bringst du als Hochschulabsolvent nämlich schon Berufserfahrung mit. Das verschafft dir später bei deinen Bewerbungen und beim Berufseinstieg Pluspunkte. Weiterer Vorteil: Als ausgebildete Fachkraft kannst du dein Studium mit einem gut bezahlten Nebenjob in Teilzeit problemlos finanzieren.

    Berufsberatung für Ausbildungsberufe 2

    Tools & Termine für deine Berufswahl

    Wenn du noch gar keinen Plan hast, welche Berufsausbildung für dich in Frage kommt, oder zwischen verschiedenen Möglichkeiten schwankst, hilft dir der Stuzubi Online-Test zur Berufswahl: Der Berufetest zeigt dir in nur fünf Minuten, welche Ausbildungen für dich in Frage kommen.

    Diese Termine solltest du dir außerdem schon einmal vormerken:

    Stuzubi Studien- und Ausbildungsmesse und die Online-Messe Stuzubi Digital

    Girls‘ day

    Boys‘ day

    Mehr Tipps zur Berufsorientierung findest du in unserem Online-Ratgeber und in Stuzubi Newsletter.


    Stuzubi Stellenbörse und Stuzubi E-Paper

    Du weißt schon, was du werden willst? In der Stuzubi Stellenbörse und im Stuzubi E-Paper findest du Ausbildungsplätze für deinen Traumberuf in deiner Region.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    stuzubi-auslandspraktika-fuer-auszubildende
    Auslandspraktika für Auszubildende

    Ein Auslandssemester im Studium ist nichts Ungewöhnliches. Doch nur wenige Jugendliche kommen im Rahmen ihrer Ausbildung in den Genuss eines Auslandspraktikums. Mit dem Förderprogramm „Ausbildung Weltweit“ will das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Betriebe dazu motivieren, ihre Azubis in die weite Welt zu schicken. Bezuschusst werden Praktika außerhalb Europas

    Weiterlesen »

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Melde dich jetzt gleich für unseren Newsletter an und bleibe immer top informiert!