fbpx

Die verschiedenen Arten von Schülerpraktika

Schülerprakrika - die verschiedenen Arten ©Seventyfour - stock.adobe.com

Schülerpraktika bieten dir Einblicke in Berufe und du kannst ausprobieren, welche Ausbildungen zu dir passen. Je mehr Praktika du schon als Schüler*in absolvierst, desto leichter wird es dir fallen, dich nach deinem Schulabschluss für einen Beruf zu entscheiden. Welche Arten an Schülerpraktika es gibt, erklärt dir unser Beitrag.

Schülerpraktika im Überblick

    Pflichtpraktikum und freiwilliges Praktikum

    Es gibt verpflichtende Praktika, die du für die Schule absolvieren musst, und freiwillige Praktika. Zu den Pflichtpraktika zählen die sogenannten berufsorientierenden Schülerpraktika. Sowohl an Realschulen und Mittelschulen als auch an Gymnasien sind sie Teil des Unterrichts und finden deshalb während der Schulzeit statt, meistens über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen. Ein Praktikantengehalt bekommst du in der Regel nicht. Eine deine Aufgaben beim berufsorientierenden Schülerpraktikum ist es auch, einen Praktikumsbetrieb zu finden und dich zu bewerben. Dabei hilft dir unser Beitrag Tipps für deine Bewerbung: Schülerpraktikum.

    Freiwillige Praktika musst du nicht machen, sie sind aber sinnvoll für deine Berufsorientierung und schützen dich möglicherweise später vor einem Studienabbruch oder Abbruch deiner Ausbildung. Freiwillige Schülerpraktika finden in den Ferien statt und dauern meistens zwischen zwei und sechs Wochen. Mit etwas Glück findest du vielleicht sogar ein bezahltes Praktikum.

    Schülerpraktika nach Fachrichtungen

    Am wichtigsten ist bei der Entscheidung für ein Schülerpraktikum die Fachrichtung. Bei berufsorientierenden Schülerpraktika gibt manchmal die Schule bestimmte Berufszweige vor, oft hast du aber Spielräume und kannst dein Praktikum nach persönlichen Interessen auswählen. Weil es manchmal gar nicht so einfach ist, die eigenen Fähigkeiten und Neigungen richtig einzuschätzen, hilft dir der Stuzubi Orientierungstest dabei, herauszufinden, was für Berufsfelder zu dir passen. Auf dieser Basis hast du die Wahl zwischen folgenden Bereichen:

    • Kaufmännisches Praktikum für Schüler: Praktika im kaufmännischen Bereich bieten viele große Unternehmen an, aber auch Banken und öffentliche Institutionen.

    Angebote für kaufmännische Ausbildungen und Praktika in der Stuzubi Stellenbörse

    • Praktika für soziale Berufe und Gesundheitsberufe: Soziale Berufe kannst du zum Beispiel bei einem Praktikum im Krankenhaus, einem Praktikum im Kindergarten oder einem Praktikum in der Altenpflege kennenlernen.

    Angebote für soziale Ausbildungen und Praktika in der Stuzubi Stellenbörse

    • Praktika für technische Berufe: MINT-Berufe kannst du zum Beispiel mit Schülerpraktika in IT-Abteilungen, in der Produktion oder im Labor ausprobieren. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

    Angebote für Ausbildungen und Praktika im Bereich Informatik in der Stuzubi Stellenbörse

    Angebote für Ausbildungen und Praktika im Bereich Technik in der Stuzubi Stellenbörse

    Angebote für Ausbildungen und Praktika im Bereich Naturwissenschaften in der Stuzubi Stellenbörse

    • Praktika für kreative Berufe: Einen Einblick in die Kreativbranche bietet dir zum Beispiel ein Redaktionspraktikum, ein Praktikum in einer Werbeagentur oder PR-Agentur oder ein Praktikum in der Marketingabteilung eines Unternehmens.

    Angebote für Ausbildungen und Praktika im kreativen Bereich in der Stuzubi Stellenbörse

    Die verschiedenen Arten von Schülerpraktika 1

    Schülerpraktikum im öffentlichen Dienst

    Auch Behörden bieten Praktika für Schüler an, nicht nur in der Verwaltung, sondern auch in vielen anderen Fachrichtungen, etwa in der IT oder im sozialen Bereich. Bei einem Schülerpraktikum im öffentlichen Dienst kannst du unter anderem einen Vorgeschmack auf eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Polizei, bei Gericht, in der Stadtverwaltung oder in einem Ministerium bekommen. Viele öffentliche Institutionen sind auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi vertreten. Auf der Messe kannst du dich über die Karrieremöglichkeiten im Rahmen einer Beamtenlaufbahn informieren und bei der Gelegenheit auch nach Praktikumsplätzen fragen.

    Was bringt ein Schülerpraktikum?

    Schülerpraktika helfen dir nicht nur dabei, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Auch bei der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb für ein duales Studium profitierst du von mehreren Praktika während deiner Schulzeit. Deine Einblicke im Beruf bringen dir Pluspunkte im Lebenslauf und nützliche Kontakte: Rund 75 Prozent aller Unternehmen stellen als Auszubildende ehemalige Praktikanten ein, schreibt die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) unter Berufung auf eine Umfrage des Online-Portals Statista.


    So findest du einen Praktikumsplatz

    Welche Unternehmen in deiner Stadt gerade Schülerinnen und Schüler für ein Praktikum suchen erfährst du auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi und in der Stuzubi Stellenbörse.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Melde dich jetzt gleich für unseren Newsletter an und bleibe immer top informiert!