Studium ohne Abi an Privathochschulen

Studium ohne Abi an Privathochschulen © Adobe Stockwww.delightimages.com

Gerade an Privathochschulen gibt es für ein Studium ohne Abi oft erleichterte Zugangsvoraussetzungen und besondere Optionen. Deine Möglichkeiten im Überblick:

Studieren ohne Abi an privaten Hochschulen

    Bachelor ohne Abitur

    Um ohne Abitur einen staatlich anerkannten Bachelor zu bekommen, musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Das gilt auch für Privathochschulen. Allerdings haben Hochschulen und Universitäten bei ihren Zulassungskriterien gewisse Spielräume. Beim Studium ohne Abi an Privathochschulen gehören zum Beispiel häufig Aufnahmetests zum Bewerbungsverfahren. Diese Tests können unter Umständen andere Kriterien, die beim Studieren ohne Abitur eine Rolle spielen, ersetzen. Die konkreten Aufnahmebedingungen unterscheiden sich aber je nach Hochschule stark und hängen auch davon ab, für welchen Studiengang du dich entscheidest. Wenn du ein Studium ohne Abi an Privathochschulen planst, lohnt es sich deshalb, sich im Vorfeld bei vielen verschiedenen Hochschulen zu informieren.

    Studium ohne Abi an Privathochschulen 1

    Braucht man auch fürs Studium ohne Abi an Privathochschulen eine Berufsausbildung?

    An staatlichen Universitäten und Hochschulen ist eine abgeschlossene Berufsausbildung die Mindestvoraussetzung dafür, um ohne Abitur studieren zu können. Beim Studium ohne Abi an Privathochschulen gilt diese Regelung grundsätzlich auch. Hier gibt es aber teilweise die Möglichkeit, dir Bestandteile aus deiner Ausbildung als Leistung fürs Studium anrechnen zu lassen. An manchen Bildungsinstituten werden auch Ausbildungen angeboten, so dass du erst den beruflichen Abschluss erwerben und dann direkt an der Bildungseinrichtung studieren kannst. Außerdem fallen bei Hochschulen und Universitäten in privater Trägerschaft zusätzliche Anforderungen wie zum Beispiel mehrjährige Berufserfahrung im erlernten Beruf häufig weg. Allerdings sind die Zulassungsvoraussetzungen je nach Hochschule sehr verschieden. Am besten, du erkundigst dich direkt bei der Hochschule deiner Wahl.

    Online Studium ohne Abi

    Seit der Coronapandemie wird das Studium ohne Abi an Privathochschulen verstärkt im Online-Format angeboten. Beim Online Studium finden Lehrveranstaltungen, der Austausch mit den Studierenden und Dozenten und Dozentinnen sowie zum Teil sogar Prüfungen vorwiegend online statt. Die zeitliche Flexibilität beim Online Studium ermöglicht es dir außerdem, neben dem Studium zu arbeiten und dein Studium so zu finanzieren. Denn ohne Abitur studieren kannst du in der Regel nur mit einer Berufsausbildung. Das hat einen entscheidenden Vorteil: Statt dich mit Studentenjobs durchzuschlagen, kannst du in deinem erlernten Beruf tätig werden und gutes Geld verdienen.

    Fernstudium ohne Abi

    Ebenso beliebt wie das Online-Studium sind beim Studium ohne Abi an Privathochschulen Fernstudiengänge. Auch ein Fernstudium ist berufsbegleitend möglich. Du bekommst ein reguläres Gehalt, mit dem du deinen Lebensunterhalt verdienen und die Studiengebühren finanzieren kannst. Auch ein Fernstudium beinhaltet oft Online-Elemente, allerdings finden auch regelmäßig Präsenzveranstaltungen statt, zu denen du unter Umständen anreisen musst.

    Duales Studium ohne Abitur

    Auch ein duales Studium ohne Abi an Privathochschulen ist eine interessante Möglichkeit. Wenn du dual studierst, bekommst du ein monatliches Gehalt, und viele Ausbildungsbetriebe übernehmen sogar die Studiengebühren. Anders als bei dualen Studiengängen an staatlichen Hochschulen kannst du dich für ein duales Studium an Privathochschulen oft direkt bei der Hochschule bewerben, die dir Kontakte zu möglichen Ausbildungsbetrieben vermittelt.

    Extra-Tipp: Beim dualen Studium ohne Abi an Privathochschulen haben Bewerber*innen ohne Abitur mit Berufsausbildung gute Chancen auf einen der begehrten Studienplätze, weil sie schon Praxiserfahrung mitbringen und deshalb schneller voll im Unternehmen einsetzbar sind.

    Studium ohne Abi an Privathochschulen 2

    Studiengänge ohne Abitur an privaten Hochschulen

    Beim Studium ohne Abi an Privathochschulen schreiben sich die meisten Studierenden für Studiengänge aus den Wirtschaftswissenschaften und den Ingenieurwissenschaften ein. Beliebt sind außerdem Studiengänge aus den Bereichen Soziales und Gesundheit, zum Beispiel Soziale Arbeit oder Gesundheitswissenschaften. Auch an privaten Hochschulen aus den Bereichen Kunst und Medien sind Bewerber*innen ohne Abitur keine Seltenheit.

    Der Anteil der Studierenden ohne Abi liegt an Privathochschulen laut einer aktuellen Erhebung des Centrums für Hochschulentwicklung bei knapp zehn Prozent und ist damit deutlich höher als an staatlichen Universitäten und Hochschulen. Insgesamt studieren ohne Abitur nur etwas mehr als zwei Prozent der Studierenden.


    Privathochschulen auf der Berufsorientierungsmesse Stuzubi

    Auf der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi kannst du verschiedene Privathochschulen kennenlernen und dich bei Vertreter*innen der jeweiligen Studienberatung direkt über die Zulassungsvoraussetzungen fürs Studium ohne Abi informieren. Die Stuzubi findet ein- bis zweimal jährlich in 13 deutschen Städten und zweimal jährlich als Online-Messe statt.

    Die Stuzubi Messen in 13 Städten in Deutschland...

    ... oder ganz easy digital mit deinem Laptop!

    Stuzubi hilft dir, deine Traumausbildung zu finden.

    In der Stuzubi Stellenbörse findest du interessante Praktika- und Traineestellen​

    Das könnte dich auch interessieren:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Melde dich jetzt gleich für unseren Newsletter an und bleibe immer top informiert!